Schützenfest auf dem Reitplatz

Text vom Landboten (tst) / 13.05.2019

Seuzach kam gegen Töss durch zwei schön herausgespielte Tore zur schnellen 2:0 Führung. Das Heimteam kämpfte sich jedoch zurück und glich noch vor dem Halbzeitpfiff dank zweier Tore nach Corner aus.

 

Ein platzierter Abschluss von Dragan Ivanovic und ein Freistoss von Nico Gallina bescherten den Winterthurer den Zwei-Tore-Vorsprung.

 

Seuzach kam immer wieder auf ein Tor heran, um dann allerdings wieder einen Gegentreffer zu kassieren. Yanic Haas’Treffer zum 6:5 in der Nachspielzeit war sein dritter des Spiels.

 

„Unsere Mannschaft hat sich nach dem 0:2 nicht aufgegeben, sondern zurückgekämpft“, sagte Töss-Trainer Remo Todesco. „Wir haben in jener Phase zu passiv gespielt“, erklärte Seuzachs Coach Reto Schlittler. „Töss war spielerisch besser, aber ich bin stolz darauf, dass alle bis zum Schluss dran geglaubt haben“. „Kompliment an Seuzach – beide Teams boten ein schönes und faires Spiel“, freute sich Todesco.

 

Tore:
7. Minute 0:1 Florian Schwerzmann
14. Minute 0:2 Yanic Haas
24. Minute 1:2 Marvin Erimodafe
37. Minute 2:2 Denis Dalipi
47. Minute 3:2 Dragan
57. Minute 4:2 Nico Gallina
62. Minute 4:3 Yanic Haas
71. Minute 5:3 Denis Dalipi
73. Minute 5:4 Philipp Luchsinger
85. Minute 6:4 Sedat Nuhiji
94. Minute 6:5 Yanic Haas