Knappe Niederlage im Spitzenspiel

Das war wirklich schade. Im Rückspiel gegen den Spitzenreiter SV Schaffhausen, verlor die 1. Mannschaft nach einem beherzten Auftritt dennoch mit 1:2. Die über 150 Zuschauer sahen ein über weite Strecken spannendes Spiel.

 

Es begann gut für den FC Töss. In der 1. Halbzeit waren die Ripi-Boys die bestimmendere Mannschaft und erspielten sich auch sehr gute Chancen. Als Sedat im 16er gefoult wurde, zeigte der Schiri diskussionslos zum Elfer. Leider konnte Sedat diesen 11er nicht verwerten und statt 1:0 hiess es entgegen dem Spielverlauf 0:1 für Schaffhausen in der 21. Minute.

 

Töss liess aber nicht nach und zeigte in der 31. Minute einen Geniestreich. Marco eroberte den Ball und mit seinem weiten und genauen Pass zu unserem „Flügel-Alex“, liess er die ganze Abwehr alt aussehen. Alex zog ab Richtung Tor und seine mustergültige Flanke verwandelte der aufgerückte Sedat zum 1:1. Das sah wirklich cool aus 😉

 

In der 2. Halbzeit hatte der SV Schaffhausen etwas mehr Spielanteile. In der 71. Minute verwerteten sie nach einem Eckball routiniert zum 1:2. Töss versuchte noch zu reagieren, der Gegner liess aber nichts mehr anbrennen.

 

Und so endete dieser Spitzenkampf mit einer knappen Niederlage. Töss zeigte eine gute Leistung gegen den Spitzenreiter. Ein Sieg an diesem Abend wäre durchaus dringelegen. Doch der SV Schaffhausen zeigte sich unbeeindruckt von der starken Gegenwehr des FC Töss, nutzte seine Chancen und konnte so einen weiteren Sieg einfahren. Der Aufstieg ist nun mit 9 Punkten Vorsprung so gut wie sicher. Glückwunsch.

 

Hopp Töss – das war ein tolles Spiel! Macht weiter so!