Beherzte Leistung der C-Junioren

Liebe Junioren und Eltern

Am 11. April fand das zweite Saisonspiel im Waldstadion Reitplatz statt. Wir erwarteten einen starken Gegner und das war er auch. Dennoch wollten wir ein positives Resultat erzielen, nicht zuletzt da wir das erste Mal in den neu eingetroffen Tenues auflaufen konnten. Der SV Schaffhausen startete wie die Feuerwehr und setzte uns gleich von Anfang an unter druck. Bereits nach einigen Minuten waren sie schon gefährlich nahe an unserem Tor. Die Tössemer mussten sich zuerst zurecht finden, sei es wegen dem Pressing oder der Körperbetonten gegnerischen Gangart. In der 21. Minute fällt dann der Treffer zum 0:1 Rückstand. Es geht im gleichen Rhythmus weiter und der FC Töss versucht so gut als möglich den Angriffswellen des Gegners standzuhalten.
Ohne Veränderung geht es in die Halbzeitpause. Die Ansprache des Trainers scheint genützt zu haben und so starten wir besser in die zweite Halbzeit. Unsere Jungs scheuen jetzt keinen Zweikampf mehr und können dem Gegner nun die Stirn bieten. Es entwickelt sich zu einem ausgeglichenen Spiel mit viel läuferischem Einsatz jedoch nur wenig klaren Torchancen. Minuten später, nach einer (sauberen) Grätsche unseres Aussenverteidigers pfeift der Schiedsrichter und zeigt wiedermal zum Erstaunen vieler auf den Penaltypunkt. Doch die Schaffhauser scheitern an unserem hervorragenden Goali welcher uns somit im Spiel hält. Bereits in der ersten Halbzeit glänzte Lauro mit ausgezeichneten Paraden! Kurz vor dem Schlusspfiff trifft das gegnerische Team zum entscheidenden 0:2 und da war keine Zeit mehr zum reagieren. Nichtsdestotrotz ein spannendes Spiel bei dem die Ripiboys kämpferisch wie auch läuferisch alles gegeben haben und sich nur knapp geschlagen geben mussten. Wir haben kurz nach dem Match gesagt: „Auf diese Art und Weise drei Punkte liegen zu lassen ist alles andere als schlimm“.

Starke Leistung Jungs! Weiter geht‘s!

Sportliche Grüsse
Ilir, Daniel und Leo

 

 

Spielbericht 1. Spiel:

C-Junioren – Niederlage zum Rückrundenstart

Liebe Junioren und Eltern

Das erste Meisterschaftsspiel der Rückrunde am 7. April 2018 hat bei schönstem Sonnenschein stattgefunden. Vor dem Match bei der Kabinenansprache sowie beim Einlaufen spürten wir, dass die Spieler gut konzentriert sind und sich bereits auf das anstehende Spiel fokussierten. Genau diese Einstellung wird uns zukünftig zum Siegen verhelfen!

 

So hat das Spiel auch ausgeglichen gestartet und wir waren die ersten Minuten vermehrt im Ballbesitz. Leider verwerteten wir die erarbeiteten Chancen nicht und so kam es, dass der Gegner in der 10. Minute mit 1:0 in Führung ging. Die Tössemer haben dennoch ruhig weitergespielt und waren eigentlich die bessere Mannschaft auf dem Platz. Weitere Halbchancen sowie einige 100%-ige trafen wir einfach nicht und normalerweise bestraft der Fussball diese Versäumnisse. In der 38. Minute erhielten wir einen Penalty, welchen wir auch souverän verwandelten. 1:1 hiess es nun und so wollten wir in die Halbzeit gehen.

 

Dann das unglaubliche; Pfiff des Schiedsrichters, kurzes erstaunen aller Beteiligten, was überhaupt geschehen ist und dann zückt der Unparteiische direkt die Rote Karte. Tätlichkeit der Vorwurf! Aus unserer Sicht hätte der Schiri in dieser Szene definitiv mehr Fingerspitzengefühl zeigen können, sowohl mit der Kartenwahl als auch mit dem persönlichen Verhalten gegenüber unserem Junior.

 

Das kurze durcheinander nützte der Gegner sofort aus, schlägt eine Flanke in den Strafraum, welche unglücklich von unserem Spieler im eigenen Netz landet und das nur eine Minute vor der dem Pausenpfiff.

 

Wir Trainer versuchten in der Halbzeit unseren Spieler klar zu machen, dass wir mit solch lauem Einsatz und der schwachen Chancenverwertung kein Spiel gewinnen können. Auch die Spieler sahen das soweit ein. Wir wissen, das wir guten Fussball spielen können und das haben wir auch schon des öfteren gezeigt, jedoch müssen wir diese Leistung in jedem Spiel aufrufen können.

 

Die zweite Hälfte begann so unglücklich wie die erste aufgehört hatte. Bereits eine Minute nach dem Anpfiff kriegten wir wieder ein Tor und es stand 3:1 für den FC Wiesendangen. Zudem hatten wir für die nächsten 40. Minuten noch einen Spieler weniger auf dem Platz.

 

Nichtsdestotrotz kamen wir besser ins Spiel und zeigten nun mehr Körpereinsatz und auch den Willen das Spiel doch noch drehen zu wollen. Leider ging auch im Anschluss das Runde einfach nicht ins Eckige und das nützte der Gegner gekonnt aus und versenkte noch zwei weitere Tore zum 5:1 Endstand.

 

Zusammenfassend sind es drei verschenkte Punkte zum Saisonauftakt, denn wir hatten mehr Ballbesitz und ein besseres Zusammenspiel. Wiederholt müssen wir jedoch feststellen, dass wir zuwenig stark in den Zweikampf gehen und Kopfbälle sind aus unerklärlichen Gründen noch ein Fremdwort für unsere Spieler. Trotzdem bitten wir euch den Kopf nicht hängen zu lassen, die Saison ist noch lang und wir werden bestimmt wieder gemeinsam erkämpfte Siege feiern! Der einzige Torschütze für die Tössemer war: Fabio 1x ⚽

 

Geniesst nun das schöne Wetter und erholt euch gut, denn am Mittwoch steht bereits das nächste Spiel auf dem Programm im Reitplatz. „Champions League Rhythmus“ 😉

 

Sportliche Grüsse
Ilir, Daniel und Leo